Pfiffige Mülleimer zu den Kunstbänken

Das Bankprojekt  „Gut sitzen in Eching“ war die herausragende Aktion des Vereins KulturForum in den letzten Monaten. Bei der Hauptversammlung im Huberwirt kündigte die wiedergewählte Vorsitzende Sybille Schmidtchen ergänzende und neue Pläne an.
Die Bank-Aktion soll mit weiteren Sponsoren und gestaltenden Künstlern fortgesetzt werden. Dazu sollen aber auch bestehende Bänke aufgewertet werden. Alexander Friess hat für den Verein ein komplettes Bänke-Kataster aller Standorte in Eching erstellt. Mit Bankpatenschaften sollen die verschönert werden. Bisher haben fünf Paten zugesagt. Bei der Versammlung wurde die Erweiterung besprochen, den Bänken individuell gestaltete Mülleimer an die Seite zu stellen.
Außerdem möchte das KulturForum kleinere Wohngebiets- und Ortsteilfeste initiieren oder ein Graffity-Projekt. Im Herbst wird vom Verein in Zusammenarbeit mit Bürgerhaus, Musikschule und Musikschulförderverein ein Gastkonzert des Mandolinenorchesters Geseke organisiert.
Nicht gut läuft ausgerechnet das „Leuchtturm-Projekt“, das erste, das der junge Verein gestartet hatte, nämlich der digitale Kulturkalender. Diese gedachte Plattform für alle Aktivitäten in Eching wird nicht so intensiv genutzt wie erhofft.
Das KulturForum zählt mittlerweile 38 MItglieder. Bei den turnusmäßigen Neuwahlen wurde der Vorstand einstimmig bestätigt: Vorsitzende Sybille Schmidtchen, Zweiter Vorsitzender Alexander Frieß (beide im Bild), Schriftführerin Stefanie Malenke und Kassier Herbert Hahner.

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.