Wenden auf der Autobahn

Am Montag Nachmittag fuhren an der Autobahnanschlusstelle Eching-Ost ein VW-Bus und ein 40-Tonner-Sattelzug auf unterschiedlichen Spuren. In der Schnittstelle der beiden Verzögerungsstreifen bremste der 48jährige VW-Bus Fahrer aus Landshut plötzlich ab und wollte wenden. Der mittlerweile eingeschwenkte nachfolgende 39jährige Kraftfahrer aus dem Landkreis Erding konnte seinen Sattelzug nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr in den bereits querstehenden VW-Bus. Dabei wurde er selbst und die drei Insassen des VW-Busses verletzt. Sie wurden in eine nahegelegene Klinik gebracht.  Es entstand Sachschanden von insgesamt 25.000 Euro. Zur Absicherung der Unfallstelle war die Feuerwehr Eching im Einsatz.

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.