. .
Echinger Fachbetriebe
PR-Büro Bachhuber
Echinger Forum
Der Sport auf der echinger-zeitung.de wird präsentiert von Erdinger Weißbier, dem Bier der Fußballfans.

SPORT

Verein und Bürgermeister wollen Einlenken

Verein und Bürgermeister wollen Einlenken

Das Leistungsturnen in der Abteilung Leibesübungen des SCE soll in unveränderter Form mindestens bis Ende April fortgeführt werden. Das hat SC-Vorsitzender Folker Wucholt den Eltern der 52 betroffenen Kinder zugesagt. Die Eltern haben mit ihren Kindern am Dienstag gegen die von Abteilungsleiter Attila Kovacs ausgesprochene Kündigung gegen die bisherigen Trainer und das damit verhängte unverzügliche Trainingsende protestiert. Bürgermeister Josef Riemensberger bot seine Vermittlung an und lud alle Beteiligten zu einem Runden Tisch unter seiner Moderation ins Rathaus.
Mit Transparenten und Liedern machten die Kinder vor der Halle auf ihre Situation aufmerksam. 'Ich entlasse Trainer, das ist mein Lieblingsspiel', wurde etwa der populäre 'Schnappi'-Song auf Abteilungsleiter Kovacs umgedichtet. Das zu dieser Zeit am Dienstag Nachmittag eigentlich anstehende Training war vom Abteilungsleiter abgesagt worden. Stattdessen hatte Kovacs einen Brief an die beteiligten Eltern versandt, in dem er den neuen Trainingsplan 'mit einem neuen, diplomierten Trainer' vorstellte, der ab 31. Mai greifen sollte.
Demgegenüber hatte Wucholt nach Darstellung der Eltern aber telefonisch zugesagt, das Training solle unverändert bis Ende April weitergehen, weil die Mädchen Ende des Monats einen Wettkampf bestreiten sollen. Die Situation ist mittlerweile so angespannt, dass selbst auf die Zusage des Vorsitzenden kein Trainingsbetrieb stattfand. Die Eltern wollten erst eine schriftliche Bestätigung abwarten. Im Januar erst hatten sich die Beteiligten bei einer Besprechung darauf verständigt, bis zur turnusmäßigen Hauptversammlung den Betrieb laufen zu lassen, ehe an Ostern die Kündigung der Trainer und die Beendingung des Trainings durch die Abteilungsleitung diese Vereinbarung urplötzlich aufkündigte (siehe Bericht). Die vom Abteilungsleiter genannten Gründe, dass die Trainer um Siegfried Zieglmeier mit der Bewerbung für die 'Talentiade' der 'Süddeutschen Zeitung' gegen ein internes Stillhalteabkommen verstossen hätten, wurden bei der Zusammenkunft am Dienstag als hanebüchen abgetan. Zieglmeier hatte in der Bewerbung in einem Nebensatz angemerkt, wie nötig man das Preisgeld gebrauchen könne, was von Kovacs offenbar als Affront gegen die Abteilung gewertet wurde.
Nach einem Vorsprechen einer Elterndelegation in der Bürgersprechstunde des Bürgermeisters lud Riemensberger alle Kinder in sein Amtszimmer ein. Er sagte zu, dem Verein ein Gesprächsangebot aller Beteiligten unter seiner Moderation vorzuschlagen. Um ein gütliches Einlenken will sich am Mittwoch abend auch der Vorstand des SC in einer Sitzung bemühen. Folker Wucholt hat allerdings eindeutig klar gestellt, dass satzungsgemäß Fragen der Beschäftigung von Trainern ausschließlich Angelegenheit der Abteilung seien. Er wolle aber im Sinne der Kinder zumindest bis zu einer Klärung schwelender rechtlicher Fragen um die Kündigung ein Weiterlaufen des Trainingsbetriebs erreichen.

Hierzu sind Lesermails eingegangen

St.Georg-Apotheke
WetterOnline
Das Wetter für
Eching