. .
Echinger Fachbetriebe
PR-Büro Bachhuber
Echinger Forum
MARKTPLATZ

Der Buchtipp: '61 Stunden'

Der Buchtipp:

Der Buchtipp für den Februar 2015 vom 'Echinger Bücherladen', diesmal von Christine Klindt-Schuster:

Lee Child – 61 Stunden
Blanvalet TB, 9,99 €

Jack Reacher, Ex-Militärpolizist ohne festen Wohnsitz, verschlägt es nach Bolton, ein Provinznest im US-Bundesstaat South Dakota. Der Bus, in dem er zusammen mit einer Reisegruppe von Senioren saß, war auf einer eisigen Straße ins Schleudern geraten und schließlich im Graben gelandet.
Reacher und seine älteren Mitreisenden werden halb erfroren von der örtlichen Polizei gerettet und erfahren zunächst freundliche Aufnahme im Städtchen. Doch schon bald ahnt Reacher, dass in Bolton etwas nicht mit rechten Dingen zugeht.
Eine alte Dame hat eine Drogenübergabe beobachtet und wird als Kronzeugin von der örtlichen Polizei geschützt, was aber für die Ordnungshüter eine große Herausforderung darstellt. Reacher bietet seine Hilfe an und beginnt zu ermitteln. Er taucht ein in ein Dickicht von Korruption und organisiertem Verbrechen, in dem die Grenzen zwischen Gut und Böse allzu leicht verschwimmen.
Schon nach den ersten Seiten kann man sich der Spannung des Krimis nicht mehr entziehen. Der Autor lockt den Leser immer wieder geschickt auf falsche Fährten und spielt mit den Erwartungen. Zur dichten Atmosphäre des Thrillers trägt die eisige Winterstimmung in South Dakota bei – ewiger Schnee, eine Szenerie, die an Bilder aus dem Film „Fargo“ der Coen-Brüder erinnert.
Der Autor skizziert Jack Reacher als unorthodoxen Helden, einen einsamen Wolf, der von einem starken Gerechtigkeitssinn getragen wird. Lee Child versteht es, seiner Sprache einen guten Rhythmus zu geben, die Erzählung wechselt zwischen rasantem Zeitraffer und minutiöser Zeitlupe. Die knappen Dialoge sind genau richtig dosiert und klug eingesetzt.
Lee Child und sein Held Jack Reacher haben Suchtpotenzial, es sind inzwischen 15 Bände mit Jack Reacher als Ermittler erschienen. Ich war so in den Bann gezogen, dass ich nach der letzten Seite gleich den nächsten Band in Angriff genommen habe.

Zum Buchtipp Januar

'Es ist eine schöne Brücke und eine schöne Farbe.'

(Gemeindebauamtsleiter Thomas Bimesmeier zur Begründung der erwarteten Kosten von 70.000 Euro für den neuen Anstrich der 'Blauen Brücke')

St.Georg-Apotheke
WetterOnline
Das Wetter für
Eching