. .
Echinger Fachbetriebe
PR-Büro Bachhuber
Echinger Forum
ORTSGESCHEHEN

Abgestufte Angebote für vielerlei Geldbeutel

Die Ausgestaltung des neuen Einheimischenmodells ist offenbar ein Schrittchen weiter. Hinter verschlossenen Türen hat ein Arbeitskreis aus Gemeinderäten und Verwaltungsmitarbeitern am Mittwoch erstmals debattiert. "Wir haben ein bisschen mehr Konsens als bisher", berichtete Bürgermeister Sebastian Thaler nach der Sitzung.
Die öffentliche Beratung war bislang auf der Stelle getreten. Im neuen Jahr werden aber die ersten Neubaugebiete baureif, für deren Grundstücksvergabe die Richtlinien dann Voraussetzung sind.
Einigkeit besteht offenbar darin, dass die Kriterien so offen bleiben sollen, um möglichst wenige Bewerber grundsätzlich auszuschließen. Durch ein vielfältiges, abgestuftes Angebot und ein differenziertes Punktesystem bei der Vergabe sollen möglichst vielen Echinger Interessenten eine Baumöglichkeit eingerichtet werden können. Dass Ortsansässige definitiv Vorrang genießen sollen, scheint auch Konsens zu sein.
Ergänzend zum bisher nur auf Baugrundstücke anzuwendenen Modell werden nun auch Fördermodelle für den Wohnungsbau diskutiert. Speziell im Neubaugebiet an der Böhmerwaldstraße entstehen breite Riegel mit kleineren und mittleren Wohnungen.
Für Januar wird noch eine zweite nichtöffentliche Vorberatung des Arbeitskreises angesetzt, dann soll das Thema wieder zurück in den Gemeinderat.

St.Georg-Apotheke
WetterOnline
Das Wetter für
Eching