. .
Echinger Fachbetriebe
ORTSGESCHEHEN

Hallenplatz zum Spaß?

Vor 20 Jahren hatte die Feuerwehr Eching ein Gahrzeug mit Baujahr 1976 nach Majs gespendet; jetzt kommt der Oldtimer zurück und soll in allen Ehren gehalten werden; abgestellt in der Zelthalle vor dem Feuerwehrhaus. Dieses Zelt war während des Umbaus des Gerätehauses als Provisorium aufgestellt worden und wurde anschließend vom Rathaus angekauft, weil die Feuerwehr dringenden Bedarf angemeldet hatte.
Bernhard Wallner, der Vorsitzende der Günzenhausener Feuerwehr, fand das im Gemeinderat einigermaßen bemerkenswert. Beim Neubau des Günzenhausener Feuerwehrhauses ringe der Gemeinderat seit Monaten verbissen darum, ob dem Wunsch der Günzenhausener nach eine dritten Halleneinheit entsprochen werden könne - "und hier hat die Halle Platz für einen Oldtimer". Anette Martin spottete, mit dieser Entwicklung sehe sie sich "bestätigt, dass ich damals gegen den Ankauf der Halle gestimmt habe".
Bürgermeister Sebastian Thaler wollte Zusammenhänge zur Günzenhausener Entscheidung nicht erkennen. Dort gehe es um die Finanzierung eines Neubaus, hier um eine momentane Teilnutzung von Bestand. Leon Eckert appellierte an Wallner, "nicht aus so einer Lappalie Kapital schlagen zu wollen". Aber Georg Bartl fand, den Günzenhausenern gegebenenfalls die dritte Halle zu versagen, werde jetzt "moralisch schon schwierig".

St.Georg-Apotheke
WetterOnline
Das Wetter für
Eching