. .
Echinger Fachbetriebe
ORTSGESCHEHEN

Lesermail zum Artikel: 'Grüngürtel abrasiert'

Die Verkehrssituation in der Fürholzener Str. ist bereits jetzt mehr als problematisch. Täglich fahren hier seit Januar ca. 50mal große KFZ-Sattelschlepper durch für BMW, die hier ihre Neufahrzeuge bringen zum Reifen wechseln.
Hinzu kommen die üblichen LKWs sowie ab 6 Uhr morgens die Baufahrzeuge der Fa. Kurz, welche hier auf dem ehemaligen EON-Gelände über Nacht abgestellt werden. Nicht zu vergessen die Schulbusse und Linienbusse.
Da die Fürholzer Str. viel zu eng ist, brettern diese riesigen LKWs auch über die Gehwege und machen uns Anwohnern das Leben schwer, verpesten die Luft und beschädigen unser Eigentum. Dass noch nichts passiert ist, gerade unseren Kindern, ist einfach nur ein Wunder.
Und nun noch weitere Liefertätigkeiten? Wann wird in Eching endlich mal wieder an die Anwohner gedacht?
Erika Urban
 
(weitere Lesermails)

St.Georg-Apotheke
WetterOnline
Das Wetter für
Eching