. .
Echinger Fachbetriebe
PR-Büro Bachhuber
Echinger Forum
ORTSGESCHEHEN

Neubaugebiete zwei und drei folgen

Nachdem der Streit im Gemeinderat um das Neubaugebiet zwischen Einkaufsmärkten und Bahn an der Böhmerwaldstraße beigelegt ist, nähern sich auch das Neubaugebiet Eching-West an der Hollerner Straße und Dietersheim Süd-Ost am Mühlenweg der Baureife. Gemeinsame letzte Hürde für alle anstehenden Baulandausweisungen ist nun noch, dass sich der Gemeinderat weiterhin nicht auf die Modalitäten für die Vergabe vergünstigten Wohnraums verständigen konnte.
In Eching-West haben sich der einzige private Grundeigentümer und die Gemeinde auf die Aufteilung der Parzellen geeinigt, ein Umlagebeschluss ist dieser Tage ergangen. Nach den nötigen Fristen zur Anerkennung könnten Ende August die neuen Eigentumsverhältnisse fixiert werden. Die Gemeinde plant hier noch gestalterische Korrekturen an der Bebauung ihrer Flächen, die freilich im Gegensatz zur Böhmerwaldstraße offenbar im Gemeinderat unstrittig sind. Der Bebauungsplan ist ansonsten verabschiedungsreif.
Für den Mühlenweg in Dietersheim sind die nötigen Grundstückskorrekturen nach Darstellung aus dem Gemeindebauamt ebenfalls abgeschlossen, so dass der förmliche Umlegebeschluss aus dem Vermessungsamt folgen könnte. Der Bauleitplan für das Gebiet östlich der alten B11 wurde vom Planungsausschuss des Gemeinderats nun als Satzung festgesetzt. Notwendig ist hier nur noch eine Vereinbarung mit dem Staatlichen Bauamt, wie die Zufahrt zum Quartier an der Staatsstraße durch Diete geregelt werden soll. Man sei "optimistisch, dieses Jahr noch alles hinzukriegen", sagte Bauamtsleiter Thomas Bimesmeier im Ausschuss.
Als letzten Nachhall des Streits um die Böhmerwaldstraße belegte Thaler im Ausschuss nachträglich seine Revisionsanträge, nachdem ihm die CSU vorgeworfen hatte, dies sei möglicherweise nicht gemäß der Geschäftsordnung erfolgt.

St.Georg-Apotheke
WetterOnline
Das Wetter für
Eching