. .
Echinger Fachbetriebe
PR-Büro Bachhuber
Echinger Forum
ORTSGESCHEHEN

Gerhard Kremer verstorben

Am Dienstag wurde Gerhard Kremer zu Grabe getragen. Nach schwerem Krebsleiden war der langjährige Gemeinderat im Alter von 72 Jahren gestorben.
Kremer wurde in Bayrischzell geboren und wuchs im Münchner West-End auf. Der gelernte Großhandelskaufmann und Fachwirt war Spartenleiter bei einem großen Konzern und später Technischer Berater in der Armaturenindustrie. Mit Ehefrau Rosmarie zog er Anfang der 1970er Jahre nach Eching und wurde „Schachterlhausener“.
Seit 1983 engagierte sich Gerhard Kremer bei den Freien Wählern, lange Jahre auch im Vorstand. Von 1992, als Nachrücker für Willy Mayer, bis 2008 gehörte er für die FWG dem Gemeinderat an, zeitweise auch als Fraktionsvorsitzender. Bei der Bürgermeisterwahl 1992 kandidierte er gegen Dr. Rolf Lösch (SPD), Josef Riemensberger (CSU) und Heinz Müller-Saala (FDP).
Kremer war er auch in der Bürgerinitiative "Bahn im Tunnel" (BIT), der Volkshochschule sowie im Arbeitskreis Entwicklungshilfe aktiv. Er hinterlässt zwei Söhne und drei Enkelkinder.

St.Georg-Apotheke
WetterOnline
Das Wetter für
Eching