. .
Echinger Fachbetriebe
Der Sport auf der echinger-zeitung.de wird präsentiert von Erdinger Weißbier, dem Bier der Fußballfans.

SPORT

Team des TSV soll langfristig wachsen

Fünf neue Akteure haben sich dem TSV nach dem Abstieg aus der Fuball-Landesliga angeschlossen. Beim großen WM-Tag am Samstag wurde die neue Mannschaft vorgestellt. Demgegenüber fehlen neun Spieler aus dem Vorjahreskader, darunter hochkarätige Leistungsträger. Der neue Trainer Christian Radlmaier peilt mit der neu formierten Mannschaft einen längerfristigen Aufbau an. 'Hier soll etwas wachsen', sagte er bei der Vorstellung am Samstag, 'ein charakterstarkes Team, dass sich Jahr für Jahr weiter entwickelt.' In der Abstiegssaison sei für den TSV 'keine Mannschaft' auf dem Feld gestanden. Wiederaufstieg ist für Radlmaier daher auch zunächst kein Thema. Erstmal soll sich das Team finden und entwickeln. Die neue Saison beginnt am 6. August mit einem Heimspiel gegen den FC Miesbach. Die neuen Technischen Leiter Hans Wieser und Frank Bachmann präsentierten am Samstag als Neuzugänge Robert Feiner (Putzbrunner SV), Manuel Haupt (FCA Unterbruck), Erhan Masat (TSV 1975 München), Bajram Matoshi (TSV Mönchröden) und Benjamin Merten (SV Heimstetten). Aus Jugend und Reserve stoßen zum Kader Sezgin Gül, Alexander Kube und Simon Rülke. Ins Team zurück kehrt auch Marin Stoyanoff. Verlassen haben den Verein Michael Daffner, Tobias Frenzel, Robert Pauly, (alle drei zu Phönix Schleißheim), Martin Engels (SpVgg Kaufbeuren), Stefan Hartl (Falke Markt Schwaben), Andreas Hinz (FC Emmering), Tobias Keferloher (FC Pipinsried), Michael Schwalm (Ziel unbekannt) und Yasin Sun (TSV 1860 Rosenheim).

St.Georg-Apotheke
WetterOnline
Das Wetter für
Eching