. .
Echinger Fachbetriebe
PR-Büro Bachhuber
Echinger Forum
ORTSGESCHEHEN

Oktober 2017: Der Gemeinderat entdeckt das Internet

In den meisten bayerischen Rathäusern waren die Themen und Informationen des Gemeinderats längst online für jedermann zugänglich, da focht der Echinger Gemeinderat noch 2014/15 monatelange Debatten aus, ob die Sitzungsunterlagen auch nur kopiert im Sitzungssaal ausgelegt werden dürften.
Mehrere Jahre hinter allen Nachbarn tastet sich das nun auch das Echinger Rathaus an ein digitales Bürger- und Ratsinformationssystem heran. Und auch wenn all diese Systeme in nahezu allen Rathäusern der Umgebung seit Jahren in Betrieb sind, debattierte der Hauptausschuss des Gemeinderates über Basisfragen wie bei einer Pioniertat.
So befürchten einige Räte für das neue System hohen Schulungsaufwand. In einem Ratsinformationssystem werden die Sitzungsunterlagen den Gemeinderäten digital zur Verfügung gestellt statt wie bisher ausgedruckt.
Parallel zum internen Gemeinderatssystem ermöglicht das Portal dann auch jedermann freien Zugang auf öffentliche Sitzungsunterlagen und damit deutlich mehr Transparenz als bisher.
Obwohl sich die Systeme verschiedener Anbieter in den jährlichen Kosten nur um 1000 Euro unterschieden und ohnehin jedes System bereits im öffentlichen Gebrauch ist, bestanden Teile des Ausschusses auf eine vergleichende Vorstellung vor der Entscheidung.
Einstimmig wurde jedenfalls empfohlen, einem derartigen System grundsätzlich näherzutreten. Offen blieb auch noch, ob der gesamte Gemeinderat dann mit Einheitslaptops oder -tablets ausgestattet wird, um aus Sicherheitsgründen ein geschlossenes System zu gewährleisten, oder ob jeder die eigene Hardware nutzt und die Rathausinternas nur über Passwörter geschützt werden.

St.Georg-Apotheke
WetterOnline
Das Wetter für
Eching