. .
Echinger Fachbetriebe
PR-Büro Bachhuber
Echinger Forum
ORTSGESCHEHEN

Entwicklungsstopp an der Ziegelei löst sich

Bei der alten Ziegelei am Nordostrand von Günzenhausen soll nun wieder Entwicklung möglich sein. Das Rathaus nimmt die seit neun Jahren ruhende Planung für das Gebiet wieder auf.
Anstoss war der Plan eines Grundeigners, dort eine Reihenhauszeile zu errichten, was mit bestehendem Baurecht nicht zulässig wäre. Im Gefolge werden aber auch weitere Gewerbeansiedlungen erwartet, da die Fläche grundsätzlich dem Gewerbe vorbehalten ist.
Vor gut 20 Jahren war die Brache der einstigen Ziegelei mit ihrem Wildwuchs an meist ungenehmigten Nebengebäuden neu geordnet worden. Die vorgesehene Entwicklung zu einem regelrechten Gewerbegebiet mit der Verbindung von Arbeiten und Wohnen stockte aber, weil nach dem ersten Konsolidierungsschritt die Bedürfnisse der Eigentümer weitgehend befriedigt waren und es zu keiner Einigung über die nötige Straßenerschließung kam.
Jetzt aber soll ein altes Wohnhaus abgerissen und durch eine Reihenhauszeile ersetzt werden. Während der Altbau Bestandsschutz genoss, ist der Neubau inmitten des gewidmeten Gewerbegebiets nicht machbar, so dass nun doch das alte Verfahren von 2008 wieder aufgegriffen werden muss. Darin könnte das Rathaus dann auch einen Bereich als sogenanntes Mischgebiet definieren und damit den Hausbau ermöglichen.
Voraussetzung aber bleibt eine Einigung über die Eigentumsverhältnisse für die Erschließungsstraßen. Hier zeichne sich eine Lösung ab, heißt es aus dem Gemeindebauamt. Mit der nötigen Erschließúng könnten dann auch weitere vorgesehene Flächen für Gewerbe bebaut werden.
Einstimmig hat der Planungsausschuss des Gemeinderats nun die Fortsetzung des Leitplanverfahrens gebilligt. Im Gemeindehaushalt sind auch bereits Mittel für die Erschließungsmaßnahmen eingestellt.

St.Georg-Apotheke
WetterOnline
Das Wetter für
Eching