. .
Echinger Fachbetriebe
PR-Büro Bachhuber
Echinger Forum
ORTSGESCHEHEN

Mit 90 durch die 30er-Zone

Rund drei Wochen wurden an 17 Stellen im Gemeindegebiet über teils mehrere Tage die Geschwindigkeiten gemessen. Da nicht "geblitzt" wurde und es auch keine nachträglichen Reaktionen der Kontrollstelle gab, schließen die Kontrolleure gegenseite Warnungen der Autofahrer aus, das Bild sei unverfälscht.
Die krassesten Ergebnisse lieferte Günzenhausen. Bei der Messstelle am Wirtsberg hielten sich ganze neun Prozent der 9675 kontrollierten Autos an das vorgeschriebene Tempo 30, die Regelgeschwindigkeit war 51 km/h.
Auch in der Weinbergstraße in Günzenhausen übertraten 76 Prozent der Kfz die 30 km/h, Regelgeschwindigkeit hier war 52 km/h. In Deutenhausen in der Burgstraße ist trotz "Tempo 30"-Schildern die Regelgeschwindigkeit 58 km/h.
In Eching werden die Limits auf 50 km/h in den Durchgangsstraßen noch regelmäßiger ignoriert als die Tempo-30-Zonen. In der Paul-Käsmeier-Straße, jenseits der S-Bahn-Brücke, haben 85 Prozent der Verkehrsteilnehmer das Limit übertreten, die Regelgeschwindigkeit dort lag bei 78 km/h.
Durch die Obere Hauptstraße wird üblicherweise mit 62 km/h gefahren, ein Auto wurde auch mit 109 km/h gemessen. Die extremsten Raser in den drei Wochen war ein Auto in der Paul-Käsmeier-Straße mit 137 km/h und eins in der 30-km/h-Zone der Garchinger Straße mit 90 km/h.
In Dietersheim fuhren 16.580 der kontrollierten 30.500 Autos auf der Hauptstraße zu schnell, Regelgeschwindigkeit ist dort 67 km/h statt der erlaubten 50 km/h. In der Neufahrner Straße wird bei erlaubten 30 km/h in der Regel mit 50 km/h gefahren.
Auch ein sensibler Punkt wie in der Danziger Straße vor der Grund- und Mittelschule hat die Autofahrer nicht sonderlich zum Abbremsen motiviert. Fast die Hälfte der immerhin 10.000 dort kontrollierten Kfz fuhr zu schnell, statt 30 km/h ist die Standardgeschwindigkeit vor der Schule 46 km/h. In der Heidestraße lag die Regelgeschwindigkeit bei 45 km/h, in der Bahnhofstraße bei 44 km/h und in der Hollerner Straße bei 51 km/h. Vorgeschrieben wären überall 30 km/h.
Die größte Akzeptanz fand das Tempolimit unter den kontrollierten Stellen in der Nelkenstraße, wo sich 82 Prozent der Verkehrsteilnehmer an die Tempo 30 hielten und die Regelgeschwindigkeit gerade bei 39 km/h lag. Auch in der Dietersheimer Straße auf Höhe Bauhof, wo 50 km/h vorgeschrieben ist, akzeptierten drei Viertel der Kfz dieses Limit.
Die Kontrollen gingen jeweils über mindestens bis 24 bis zu 90 Stunden am Stück, so dass Tag- wie auch Nachtzeiten berücksichtigt sind. An jeder Messstelle wurde der Verkehr in beiden Fahrtrichtungen kontrolliert.

St.Georg-Apotheke
WetterOnline
Das Wetter für
Eching