. .
Echinger Fachbetriebe
PR-Büro Bachhuber
Echinger Forum
ORTSGESCHEHEN

Im Einsatz für die Lesefreude

Im Einsatz für die Lesefreude

Für ihr langjähriges Engagement in der Gemeindebücherei wurden ehrenamtliche Mitarbeiterinnen gewürdigt. Das Ehrenzeichen in Silber erhielten Elisabeth Günther für 13 Jahre aktiven Büchereidienst, Karin Streifeneder für elf Jahre, Marianne Hölzl für zehn Jahre und das Ehrenzeichen in der Grundstufe für fünf Jahre aktiven Büchereidienst bekam Ursula Specht.
Büchereileiterin Regina Liebl-Mayer betonte bei einem kleinen Umtrunk in der Bücherei am Dienstag, die Ehrung zeige, "dass es nicht selbstverständlich ist, was ihr hier ehrenamtlich leistet". Die Büchereimitarbeiterinnen kommen regelmäßig mindestens einmal wöchentlich für zwei bis drei Stunden. Jede bringt eigene Schwerpunkte ein, wie das Einsortieren von Büchern, das Einbinden von Neuanschaffungen oder auch die Beteiligung an Aktivitäten wie Flohmarkt oder Tag der offenen Tür.
Bürgermeister Sebastian Thaler würdigte die Mannschaft der Gemeindebücherei als "tolles Team". Pfarrer Martin Guggenbiller bezeichnete das Lesen als "etwas ganz Wesentliches" für die menschliche Kultur und entsprechend die Beteiligung an der Lesensvermittlung. Sabine Adolph, Diözesanbibliothekarion vom St. Michaels-Bund, nannte die Arbeit der Echinger Büchereihelferinnen "fröhlich und menschenzugewandt". Die Bücherei sei "sorgfältig austariert für den Mensch und die Medien, die ihm guttun".
Bei der Ehrung: (v. li.) Elisabeth Günther, Pfarrer Martin Guggenbiller, Karin Streifeneder, Bürgermeister Sebastian Thaler, Ursula Specht, Diözesanbibliothekarin Sabine Adolph, Marianne Hölzl und Büchereileiterin Regina Liebl-Mayer.

St.Georg-Apotheke
WetterOnline
Das Wetter für
Eching