. .
Echinger Fachbetriebe
PR-Büro Bachhuber
Echinger Forum
ORTSGESCHEHEN

Verkehrsberuhigung und Verkehrsbürokratie

Auch für das nächste Baugebiet am Mühlenweg im Südosten Dietersheims steht jetzt die Erschließungsplanung. Nach dem Neubaugebiet östlich der Böhmerwaldstraße zwischen Bahn und Einkaufsmärkten und Eching-West kann es damit auch mit Dietersheim Süd-Ost demnächst losgehen.
Die Straßen in dem Neubaugebiet werden durchgängig verkehrsberuhigt gestaltet und gewidmet. Die üppige Fahrbahnbreite von überwiegend 7,25 Meter wird mit Bauminseln, Grünstreifen und markierten Längsparkplätzen gegliedert.
Auch der bestehende Mühlenweg, der das Neubaugebiet im Osten begrenzt, wird als Teil der Erschließungsmaßnahme verkehrsberuhigt umgestaltet. Wie die Straßen im Baugebiet erhält auch er Grüninseln und markierte Parkplätze.
Mächtig Grant gab es im Planungsausschuss des Gemeinderats, weil das Staatliche Bauamt für den Anschluss an die Hauptstraße, die bisherige Bundesstraße B11, auf aufwändigen Abbiegespuren besteht. Da die Verlegung der Staatstraße auf eine Dietersheimer Ortsumfahrung schon in der Planung sei und die Hauptstraße dann zur Ortsstraße abgestuft werde, sei dies "unnötiger Aufwand und reiner Bürokratismus", schimpfte Hans Grassl.
Das Rathaus will nun nochmal im Bauamt vorstellig werden, um die Forderung zu umgehen, erwartet aber keine realistischen Erfolgsaussichten, da die Straße zum Zeitpunkt der Erschließung des Neubaugebiets bis zur Fertigstellung einer Ortsumgehung eben noch einige Jahre Staatsstraße bleibe.

St.Georg-Apotheke
WetterOnline
Das Wetter für
Eching