. .
Echinger Fachbetriebe
PR-Büro Bachhuber
Echinger Forum
ORTSGESCHEHEN

Erdfarben, ohne Kontur

Mit der Auswahl der Gestaltungselemente für die neue Rathausfassade hat der Gemeinderat die vorerst letzte Entscheidung für den Umbau getroffen. Während das Gebäude nach Um- und Anbau im Erdgeschoss von Glasfronten dominiert werden wird, sind in den Obergeschossen ebenfalls breite und raumhohe Fenster angeordnet, die dazwischen von farbigen Elementen vertikal gegliedert werden.
Für diese Platten hat sich der Bauausschuss des Gemeinderats nun auf erdfarbene Keramikfliesen verständigt. Die Oberfläche soll glatt und nicht strukturiert sein, die Platten in zwei verschiedenen Tönen verlegt werden.
Seit Tagen hängen die Muster für die Wandelemente an der Ostfassade des Rathauses zur Ansicht. Die beschlossene Variante entspricht derjenigen, die ganz rechts angeordnet ist.
Nach intensiver Vorberatung und Beteiligung einiger Gemeinderäte bei der Musterauswahl ab Werk beschlossen SPD, FWG, Bürger für Eching und Grüne die Variante mit 9:4 Stimmen, die CSU votierte statt Keramik für Laminatplatten, in der Vergleichsschau an der Fasasade die linke Variante.
Der Umbauantrag für das Rathaus ist mittlerweile vom Landratsamt genehmigt, im Juli wird die Gemeindeverwaltung umziehen, im August sollen die Bauarbeiten beginnen.

St.Georg-Apotheke
WetterOnline
Das Wetter für
Eching