. .
Echinger Fachbetriebe
PR-Büro Bachhuber
Echinger Forum
ORTSGESCHEHEN

'Herbstlaub' für den Gehweg

Im Dietersheimer Neubaugebiet Süd-Ost am Mühlenweg wird erstmals im Echinger Gemeindegebiet der Gehweg nicht asphaltiert oder mit grauen Platten gestaltet, sondern mit Bodenplatten im Rot-Ton "Herbstlaub". Allerdings ist der Gehweganteil in dem verkehrsberuhigten Quartier marginal. Einzig die Einmündung in die Hauptstraße, die vormalige B11, wird auf etwa hundert Metern Länge an der Nordseite von einem Gehweg begleitet.
Auch dessen Fortführung entlang der Hauptstraße wird dann bis zur Tankstelle in Herbstlaub-Rot schimmern. Mit 7:6 Stimmen hat sich der Planungsausschuss des Gemeinderats für diese Variante entschieden.
Als letztes Detail hat das Gremium festgelegt, an der Südseite der Einmündung auf einen Gehweg zu verzichten, da dessen Fortsetzung an der Hauptstraße nach Süden ins Nichts führen würde. Stattdessen soll ein Grünstreifen mit einigen weiteren Parkplätzen angelegt werden.
Beim Staatlichen Bauamt hat die Gemeinde den dringenden Appell eingereicht, auf die von der Behörde geforderte Linksabbiegespur von der Hauptstraße in das Neubaugebiet verzichten zu dürfen, die in Eching wegen der anstehenden Abstufung zur Ortsstraße als sinnfrei angesehen wird. Allerdings soll nördlich der Abbiegspur eine Verkehrsinsel als Querungshilfe über die Hauptstraße angebracht werden, die nur im Kontext mit der zusätzlichen Spur sinnvoll installiert werden kann. MIt 10:3 Stimmen entschied der Ausschuss aber, lieber auch auf die Insel zu verzichten, wenn nur die Abbiegespur entfallen kann.
Die CSU hat gefordert, vor der Beauftragung mit der Erschließungsplanung erst noch alle beteiligten Grundeigentümer um ihre Zustimmung abzufragen, was aber von allen anderen Gruppierungen im Ausschuss abgewiesen wurde. Derartiges Vorgehen ist bei allen anderen Neubaugebieten ebenfalls nicht üblich gewesen, Entscheidungsträger war dort immer der Gemeinderat.

St.Georg-Apotheke
WetterOnline
Das Wetter für
Eching