. .
Echinger Fachbetriebe
PR-Büro Bachhuber
Echinger Forum
ORTSGESCHEHEN

'Unternehmergeist und viel Mut'

Beim Deutschen LandFrauentag in Ludwigshafen wurde Elisabeth Meir aus Günzenhausen (zweite v. li.) als "Jungunternehmerin des Jahres“ ausgezeichnet. Die 30jährige hat vor fünf Jahren in Günzenhausen die Pension & Cafe „Wirtsberg“ gegründet und seither erfolgreich geführt.
„Durch unternehmerisches Denken und Handeln eröffnen die Frauen sich und ihre Familien Entwicklungsmöglichkeiten und beleben den ländlichen Raum", sagte Brigitte Scherb (li.), die Präsidentin des Landfrauenverbandes, bei ihrer Laudatio. Elisabeth Meir habe mit ihrer Initiative "nicht nur den alten Hof ihrer Eltern belebt, sondern gleichzeitig auch das Dorfleben". Die Präsidentin würdigte „wahren Unternehmergeist, außergewöhnliche Ideen und viel Mut, das sind die Zutaten für diese Erfolgsgeschichten".
Bei der Rückkehr von der Ehrung hatten die Eltern, Barbara und Sepp Meir, eine Überraschungsparty mit Freunden und Gästen organisiert. Bürgermeister Sebastian Thaler gratulierte ebenso wie Ortsbäuerin Resi Rottmeir und Pater Lucas aus der Klosterbrauerei Scheyern, ihr Bierlieferant und übrigens auch ihr Traupfarrer.
Elisabeth Meir wuchs im elterlichen Anwesen in Günzenhausen auf und wurde im Hotel "Olymp" in Eching zur Hotelfachfrau ausgebildet. Nach mehreren Arbeitsstellen im bayrischen Raum, unter anderem auf einer Alm, überredete sie ihren Vater, eine kleine Pension mit Wochenendcafe zu bauen, das 2013 eröffnet wurde. Heute betreibt sie fünf Doppelzimmer mit 80prozentiger Auslastung und ein Café, an das schon angebaut werden musste.

St.Georg-Apotheke
WetterOnline
Das Wetter für
Eching