. .
Echinger Fachbetriebe
Der Sport auf der echinger-zeitung.de wird präsentiert von Erdinger Weißbier, dem Bier der Fußballfans.

SPORT

Wurfpech in rasantem Angriffsspiel

Tempo, Kampf und viele Tore: so attraktiv kann ein Damenhandballspiel sein, wenn beide Mannschaften auf Offensive setzen. So war auch der Echinger Trainer Bastian Winkler trotz der 24:28-Niederlage seiner Mannschaft bei der Spvgg Altenerding nicht unzufrieden: 'Es war ein Spiel ganz nach meinem Geschmack – ohne Ballhalterei, sondern geradlinig auf das gegnerische Tor.' Trotz 24 eigener Tore wurden noch viele Chancen ausgelassen, darunter allein fünf Siebenmeter. Zudem fehlte bei über zehn Pfosten- und Lattenknallern einfach auch das nötige Glück.
Beide Mannschaften begannen sehr konzentriert, so dass sich kein Team entscheidend absetzen konnte. Ende der ersten Halbzeit hatte es der SCE in der Hand, eine 10:8 Führung weiter auszubauen. Einige Pfostentreffer vereitelten dies, aber Winkler monierte auch 'technische Fehler und Nachlässigkeiten im Abschluss'. Dies kam den Gastgebern in dieser Phase entgegen, so dass nur mit einer knappen Führung (11:10) die Seiten gewechselt wurden.
Für die zweite Halbzeit hatte man sich dann vor allem vorgenommen, das Konterspiel der Altenerdingerinnen, das durch eigene Fehler im Angriff ermöglicht wurde, zu unterbinden. Doch das Gegenteil trat ein: zehn Minuten lang gönnte sich die Mannschaft einen kollektiven Tiefschlaf. 'Teilweise agierten wir wie Statisten in einem Training und ließen den Gegner gewähren', schimpfte Winkler. Altenerding setzte Konter für Konter und zog innerhalb kürzester Zeit auf eine 19:12 Führung davon.
Eching stemmte sich in der Folgezeit gegen das drohende Debakel und es entwickelte sich Spiel, das von viel Tempo und Torszenen geprägt war. Man schaffte es auf 18:22 zu verkürzen und hätte per Siebenmeter weiter aufholen können. Doch Fortuna war klar auf Seiten der Gastgeberinnen. 'Zu oft prüften wir das Aluminium', klagte der Trainer, 'dass das Altenerdinger Tor nach dem Abpfiff noch an seinem ursprünglichen Fleck stand, ist eigentlich erstaunlich.'
Tore SCE: Petra Gerber (8 davon 3 Siebenmeter) Steffi Dette (6) Tatjana Meßli (2) Jitka Kyrian (3) Cora Wetzstein (2) Carola Schwarz (1) Patrizia Lehner (2)

St.Georg-Apotheke
WetterOnline
Das Wetter für
Eching