. .
Echinger Fachbetriebe
PR-Büro Bachhuber
Echinger Forum
VERANSTALTUNGEN

Da war doch mal was...

Da war doch mal was...

Mit einer zeitgeschichtlichen Ausstellung und einem umfangreichen Rahmenprogramm greifen das Kulturamt der Gemeinde und die Volkshochschule das Jubiläum '20 Jahre Fall der Mauer' auf. Die Ausstellung 'Eine Welt – ohne Mauern' im Bürgerhaus besteht aus zwei Teilen, einer Dokumentation auf Schautafeln über '20 Jahre politischer Wandel im Osten' und Comic-Geschichten von Felix Görmann aus der Perspektive von Jugendlichen in Ost und West im geteilten Deutschland.
Mario Breitenfeld, Alfred Ziegltrum, Steffen Lehmitz, Constantin Häuslmeier, Christopher Schnitzenbaumer, Melanie Specht, Daniela Zainer, Johanna Ziegltrum, Christina Aichinger, Bettina Diller, Angela Klösel, Philip Kratzmeier, Veronika Listl, elf Schüler der Imma-Mack-Realschule haben mit ihrer Lehrerin Christina Eickhoff ein Stück Berliner Mauer nachgebaut. Bürgermeister Josef Riemensberger urteilte bei der Vernbissage am Dienstag, Deutschland habe die Entwicklung 'ganz ordentlich gemeistert'.
Die Ausstellung wird begleitet von einer Podiumsdiskussion am Mittwoch, 30. September, 19.30 Uhr, im Bürgerhaus: 'Mauerfall – und was dann?'. Die Moderation hat Ulrike Wilms. Der Echinger Bücherladen hat einen Büchertisch aufgebaut. Am Donnerstag, 1. Oktober, gibt es die Lesung 'Sandmännchen-Geschichten' in der Gemeindebücherei (16 bis 17 Uhr) und am Mittwoch, 7. Oktober, ist im ASZ um 19.30 Uhr der Film zu sehen 'Good bye Lenin!'.
Das Foto zeigt bei der Ausstellungseröffnung (v. li.) Bürgermeister Josef Riemensberger, VHS-Leiterin Birgit Gorres, Bettina Diller vom 'Mauerteam' der Realschule, Kulturamtsleiter Michael Corsten sowie Lehrerin Christina Eickhoff.

Ihre Weihnachtsgrüße auf der echinger-zeitung.de

Konkurrenzlos günstig - und unkompliziert von jedem gelesen!

St.Georg-Apotheke
WetterOnline
Das Wetter für
Eching