. .
Echinger Fachbetriebe
PR-Büro Bachhuber
Echinger Forum
Der Sport auf der echinger-zeitung.de wird präsentiert von Erdinger Weißbier, dem Bier der Fußballfans.

SPORT

Weltmeister aus Japan gibt sich die Ehre

Weltmeister aus Japan gibt sich die Ehre

Den guten Kontakten des Echinger Trainers Didi Wagner (5. Dan) zu hochrangigen Vertretern des internationalen Karate ist es zu verdanken, dass immer wieder hochkarätige Trainer für einen Lehrgang in Eching gewonnen werden können. Nun hielt der ehemalige Nationaltrainer und Kumite-Weltmeister Seiji Nishimura aus Japan einen fulminanten Lehrgang beim SCE ab.
Margit Dürr aus Garching, staatlich geprüfte Sport- und Gymnastik-Lehrerin, eröffnete den Reigen mit anspruchsvollen Aufwärm- und Dehnübungen, die sich an neuesten sportwissenschaftlichen Erkenntnissen orientieren. Es folgte eine Lehrstunde in praxisorientierter Selbstverteidigung, dargeboten von Sigi Wolf (7.Dan). In den 1970er Jahren war Sigi Wolf Mitglied im deutschen Nationalkader und ein sehr erfolgreicher Kumitekämpfer (Vizeweltmeister Kumite 1977, mehrfacher Internationaler und Deutscher Meister).
Seiji Nishimura (7. Dan) lehrte Wettkampfkarate vom Feinsten. Nishimura wurde 1956 in Kumamoto (Japan) geboren und begann als 15jähriger mit Karate. 1982 erkämpfte er den Weltmeistertitel im Kumite. Bis vor kurzem trainierte Sensei Nishimura 15 Jahre lang sehr erfolgreich die japanische Karate-Nationalmannschaft. Die Lehrstunde begann mit teiweise recht akrobatischen Kraft- und Koordinationsübungen, bei denen der 55jährige Sensei alle Teilnehmer „alt aussehen ließ“. Es folgen effektive Partnerübungen mit blitzschnellen Angriffen, etwa ein ansatzloser Jodan Zuki „im Vorbeigehen“. Es fehlten auch nicht seine Spezialtechniken, der „Gyaku Mawashi Geri“ und zahlreiche Würfe aus verschiedenen Kampfsituationen heraus.

St.Georg-Apotheke
WetterOnline
Das Wetter für
Eching