. .
Echinger Fachbetriebe
PR-Büro Bachhuber
Echinger Forum
MARKTPLATZ

Der Gesundheitstipp: „Hilfe – wir werden aufgefressen!“

Liebe Leser,
Sie kennen sicher auch dieses herrliche Geräusch „bsssssssssssss…“!
Kein gemütliches Abendessen auf der Terrasse, kein Werkeln im Garten, kein Sport im Freien, ohne dass sie in Heerscharen über uns herfallen! Der viele Regen und jetzt die Wärme haben dafür gesorgt, dass sich die lästigen Stechmücken millionenfach vermehrt haben und uns das Leben zur Hölle machen.
Da hilft nur, sich gut zu schützen – erstens durch entsprechende Kleidung, die die bei den Plagegeistern so beliebten Körperteile bedeckt, und Mosquitonetze, um sie von unseren Träumen fernzuhalten – zweitens durch bewährte Mückenschutzmittel, die ihnen den Geschmack an uns verderben. Es gibt gut verträgliche, auf Wirksamkeit geteste chemische Abwehrstoffe oder auch Mittel mit pflanzlichen Inhaltsstoffen wie Öle aus Gewürznelken, Citronella oder Zedern, die die Mücke nicht lecker findet und sie schnell die Kurve kratzen lässt.
Wir beraten Sie da gerne in der Apotheke, was für Sie am besten geeignet ist! Auch die homöopathische Hausapotheke hat mit Staphisagria ein Mittel zur Vorbeugung parat.
Hat sich der Stich doch nicht vermeiden lassen, immer erst mal kühlen! Anschließend kann man dann ein kühlendes, juckreizstillendes Gel auftragen – das man daheim immer im Kühlschrank haben sollte! Auch Umschläge mit Alkohol oder z.B. Retterspitz sind bewährt und verschaffen Linderung – und für die Freunde der Homöopathie - Staphisagria hilft auch im Akutfall!
Also – nicht Kratzen, lieber in Ihre Apotheke!

Ihre Apothekerin
Bettina Colombo-Egerer
Homöopathie und Naturheilverfahren,Ernährungsberatung
 
(dies ist eine bezahlte Werbeanzeige außer inhatlicher Verantwortung der Redaktion)

Ihre Weihnachtsgrüße auf der echinger-zeitung.de

Konkurrenzlos günstig - und unkompliziert von jedem gelesen!

St.Georg-Apotheke
WetterOnline
Das Wetter für
Eching