. .
Echinger Fachbetriebe
PR-Büro Bachhuber
Echinger Forum
MARKTPLATZ

Der Buchtipp: 'Das Sandkorn'

Der Buchtipp:

Der Buchtipp für den April 2014 vom 'Echinger Bücherladen', diesmal von Claudia Borst:

Christoph Poschenrieder: Das Sandkorn
Diogenes Verlag. 2014

Zwei junge Kunsthistoriker, die in der Zeit unmittelbar vor und nach dem Ausbruch des Ersten Weltkriegs in Italien archäologische Forschungen auf den Spuren Kaiser Friedrichs II. betrieben, sind die historische Grundlage dieses vielschichtigen Romans, dessen Stil und reiche Sprache mir sehr gefallen haben.
In seinem Mittelpunkt steht - neben dem Forschungsauftrag, der Bestandsaufnahme aller italienischen Kastelle des Stauferkaisers, - die sehr unsichere und diskrete Annäherung zwischen den beiden sensiblen jungen Männern - in einer Zeit, da Homosexualität noch unter Strafe stand und auch gesellschaftlich absolut verdammt wurde. Das Auftauchen einer sehr selbständigen schönen Italienerin in ihrem Team macht diese Entwicklung noch komplizierter.
Im berühmten achteckigen Castel del Monte nimmt sowohl das innere Geschehen als auch die politische Realität eine dramatische Wende, was Jacob, den Leiter der Exkursion, zurück in seine Heimatstadt Berlin führt und mit seiner Vergangenheit konfrontiert, vor der er durch den Forschungsauftrag hatte fliehen wollen.

Zum Welttag des Buches 2014 präsentiert der Echinger Bücherladen diesen soeben erschienenen Roman des in München lebenden Christoph Poschenrieder mit einer Lesung am 30. April im Kellertheater des Bürgerhauses.

Der 1964 in den USA geborene Autor studierte in München Philosophie und absolvierte in New York die Journalistenschule. Sein erster Roman (2010) wurde sehr positiv aufgenommen.

Zum Buchtipp März

'Es ist eine schöne Brücke und eine schöne Farbe.'

(Gemeindebauamtsleiter Thomas Bimesmeier zur Begründung der erwarteten Kosten von 70.000 Euro für den neuen Anstrich der 'Blauen Brücke')

St.Georg-Apotheke
WetterOnline
Das Wetter für
Eching