Herbstkonzert des Symphonisches Blasorchesters: „The Lord of the Rings“

Datum/Zeit
10.11.2018
20:00


in der Imma-Mack-Realschule

J. R. R. Tolkiens Werk “The Lord of the Rings” hat seit seinem Erscheinen im Jahr 1955 unzählige Leser in seinen Bann gezogen und diente Zeichnern und Illustratoren gleichermaßen als Inspirationsquelle.
Auch Johan de Meijs erste Sinfonie entstand unter den Eindrücken dieser großartigen Geschichte. Vier Jahre hatte Johan de Meij an seinem Werk gearbeitet, ehe es im Jahr 1988 erschien und noch im selben Jahr den begehrten Sudler Kompositionspreis erhielt. Seither ist die Sinfonie eines der bekanntesten und meistgespielten Werke für Blasorchester.
In fünf Bildern werden Personen, Landschaften oder Episoden aus dem Roman dargestellt: Zunächst „Gandalf“, der ehrwürdige Zauberer. Eine erhabene Person, mit Macht und Weisheit gesegnet. Anschließend „Lothlórien“, der Zauberwald. Eine friedvolle Naturdarstellung mit Vogelrufen und Tierstimmen, aber auch Ort einer erschreckenden Vision. „Gollum“, der Widersacher. Ein fahriges und undurchschaubares Wesen, das den Helden den wertvollen Ring ständig abluchsen möchte, auf ihre Hilfe jedoch auch angewiesen ist. „Eine Reise im Dunkeln“, die in einem tragischen Kampf mündet, bei der Gandalf im Kampf sein Leben verlieren wird und schließlich die „Hobbits“, eine Darstellung der friedliebenden und gemütlichen, aber auch tapferen Helden.
Als besonderen Höhepunkt wird Gesa Vollmer ergänzend zur Musik entsprechende Passagen aus Tolkiens Roman vortragen.
Karten zu € 10,- gibt es ausschließlich an der Abendkasse, Kinder bis 12 Jahre haben freien Eintritt.