Fische im Meer und Karusselfiguren

Mit Winterjacken und Mützen mussten die Kinder und Erzieherinnen des Kindergartens „Sternschnuppe“ noch die Generalprobe für ihr Frühlingsfest im Garten bestreiten. Doch pünktlich zum Fest gab es strahlenden Sonnenschein und das Fest konnte mit dem Lied „Was für ein verdammt guter Tag“ beginnen.

In diesem Jahr gestaltete jede Gruppe mit ihren ganz persönlichen Ideen das Fest. Die Kinder der Mäusegruppe, die ein eigenes Fischaquarium im Gruppenraum hat, verkleideten sich als bunte Fische, Quallen und Krebse, schwammen „durchs Meer“ und zeigten die Geschichte zu dem Lied „Fünf kleine Fische“.

Die Igel-Kinder stellten spielerisch die Geschichte der Raupe Nimmersatt dar. Die Käfergruppe stellte aus einem großen bunten Schwungtuch ein Kinder-Karussel her. Die Vorschulkinder der Gruppe bildeten die selbst gebastelten Karussellfiguren als Bus, Pferd, Schwan, Lokomotive und Rakete.

Da vor einigen Wochen die Verkehrserziehung im Kindergarten ein großes Thema war, inszenierten die Schmetterlings-Kinder eine kleine Aufführung zum „Lied vom Zebrastreifen“.

Bei Kaffee, selbstgebackenen Kuchen sowie selbst zubereiteten Brotzeitspeisen der Eltern wurde dann weiter gefeiert. Es gab auch Spielstationen und dann ein gemeinsames Abschlusslied.

 

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.