Lesermail zum Artikel „CSU boxt Architekten-Suche durch“

Der Artikel ist sachlich falsch. Beratung und Beschluss erfolgten in öffentlicher Sitzung, es waren auch Gäste anwesend. Da war nichts geheim, auch wenn kein Journalist anwesend war. Dass dann dennoch Artikel darüber erscheinen, ist ja grundsätzlich zu begrüßen, dass sie ihre Inhalte aber offensichtlich nur von einer Seite beziehen, darf man ruhig als journalistisch fragwürdig betrachten.
Dass wir ein längeres Zuwarten beim Günzenhausener Feuerwehrhaus vermeiden wollen, sollte sich angesichts der Historie des Projekts selbst erklären, ebenso dass es wenig Sinn macht, gerade das Büro von vornherein auszuschließen, von dem die vergleichsweise günstige Machbarkeitsstudie vorliegt.

Simon Schindlmayr, Gemeinderat (CSU)

2 Lesermails

  1. Die Darstellung des Kollegen Bachhuber ist korrekt: In der uns Journalisten vom Sitzungsdienst der Gemeinde zugesandten Bekanntmachung war die außerordentliche August-Sitzung des Gemeinderates als nicht öffentlich gekennzeichnet.
    Ulrike Wilms

  2. Sehr geehrter Herr Schindlmayr,

    zu der Gemeinderatssitzung war an keiner Stelle öffentlich geladen, der Termin war öffentlich unbekannt. Einen Tagesordnungspunkt im Kontext einer nichtöffentlichen Sitzung dann öffentlich zu widmen, ist formal interessant, aber völlig wirkungslos, wenn niemand wusste, dass die Sitzung stattfindet und der Tagesordnungspunkt aufgerufen wird. Wenn Besucher da waren, erschließt sich mir nicht, woher die eine Information hätten haben können, dass ein öffentlicher Tagesordnungspunkt verhandelt wird.

    Dass in der Berichterstattung der echinger-zeitung.de ausschließlich Statements der Grünen vorkommen, liegt daran, dass die Grünen als einzige Gruppierung es für nötig befunden haben, ihre Gedanken zu dem Thema auch der Echinger Bevölkerung mitzuteilen. Eine Öffentlichkeitsarbeit Ihrer CSU findet leider nicht statt.

    Schöne Grüße
    Klaus Bachhuber
    echinger-zeitung.de

Schreibe einen Kommentar zu Ulrike Wilms Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.