Angebote für Radler kommen an

Eine starke Mitgliederentwicklung bilanzierte die ADFC-Ortsgruppe Neufahrn/Eching bei ihrer Hauptversammlung. Vorsitzender Fritz Hammel berichtete über aktuell 279 Mitglieder und damit einen Zuwachs seit Gründung der Ortsgruppe 2016 um 56 Prozent. Die Ursachen sieht er „im sehr aktiven Vereinsleben und auch in den vom ADFC angebotenen Leistungen“.

2019 wurden über 50 Tages- und Mehrtagestouren und wöchentlich Feierabendtouren in Neufahrn und Eching von ausgebildeten Tourenleitern durchgeführt. Mit dem ADFC-Schutzbrief, der Pannenhilfe für das Fahrrad verspricht, Fahrradcodierungen zur Vorbeugung gegen Diebstahl und neuerdings mit Fahrsicherheitstraining hätten viele neue Mitglieder gewonnen werden können.

Bürgermeister Sebastian Thaler und Fahrradbeauftragter Leon Eckert schilderten ebenso wie der Neufahrner Gemeinderat und Verkehrsbeauftragte Florian Pflügler und der von der Gemeinde neu eingestellte Mobilitätsbeauftragte Simon Weichwald die Planungen der Kommunen.

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.