Video Games in Concert

Mit Videospielen als ungewöhnlichem Motto hat der Musikverein St. Andreas am Samstag sein Herbstkonzert gestaltet. „Videospiele wie Musik beherrschen die Kunst, uns in andere Welten zu entführen“, hatte der Verein sein Programm überschrieben.

Die Bandbreite reicht vom flotten Marsch bis zum gefühlvollen Oboensolo, von „Super Mario“ bis zur „Wilhelm Tell“-Ouverture. Es musizierten das Anfängerblasorchester unter Cédric Mohler, das Jugendblasorchester unter Benedikt Migge und das Sinfonische Blasorchester des Musikvereins unter Leitung von Rick Peperkamp.

Gastsolistin an der Oboe war Aliya Battalova (Bild unt.).

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.