Lesermail zum Artikel „Gehälter und Rechnungen auf Pump“

Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren,

am 17.04.2020 habe ich nachfolgende Lesermail hier gepostet, welche auch nach 6 Monaten noch Gültigkeit hat:

„Die Gemeinde Eching hat kein Einnahmeproblem, sondern ein Ausgabenproblem… siehe bitte meine Lesermail vom 20.11.2019. Der Verwaltungshaushalt kann schon seit drei Jahren nicht mehr ohne Zuführung aus dem Vermögenshaushalt ausgeglichen werden.

Vor der Kommunalwahl, gerade vier Wochen zuvor, wurden die Finanzen in einem Wahlprospekt noch als sehr geordnet und leistungsfähig dargestellt.

Die von Herrn Gemeinderat G. Bartl (CSU) im November 2019 angemahnte Bildung von Reserven/Rücklagen wurde in der Haushaltsberatung belächelt.

Erfahrung schlägt halt doch fehlende Substanz!“

Torsten Wende

Ein Lesermail

  1. Liebe Leserinnen und Leser,

    eine wichtige Ergänzung: Die Gemeinde hat Stand heute Rücklagen i. H. v. mehr als 8 Mio. EUR – trotz des in diesem Jahr aus der Rücklage finanzierten Kaufs der Liegenschaft „Huberwirt“ in der Ortsmitte.

    Diese Rücklagen sind derzeit in unterschiedlich lang laufenden festverzinslichen Anlagen gebunden, sodass die Aufnahme eines zinslosen Kassenkredits für 12 Tage die wirtschaftlichere Lösung darstellte. Wir bezahlen hierfür keine Zinsen (0,0 %), lediglich einmalig 10 EUR Bearbeitungsgebühr, wohingegen uns bei einem Griff in unsere Rücklagen mehrere Tausend Euro an Zinsen entgangen wären.

    Die Gemeinde hat in den letzten Jahren eine sehr solide Rücklagenbasis aufgebaut, die wir für künftige strategische Entwicklungen gezielt einsetzen werden.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Sebasian Thaler
    Erster Bürgermeister

Schreibe einen Kommentar zu Sebastian Thaler (Erster Bürgermeister) Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.