‚Jokl‘ Enßlin verstorben

Im Alter von 78 Jahren ist nach kurzer, schwerer Krankheit Echings ehemaliger Bürgermeister und Ehrenbürger Joachim Enßlin gestorben. Der „rote Jokl“ amtierte von 1972 bis 1992 als Bürgermeister, jahrelang gehörte er auch für die SPD dem Freisinger Kreistag an. Nach seinem Rückzug aus dem Rathaus war er Manager bei der Messe München und anschließend im „Ruhestand“ unter anderem Berater des Präsidenten von Madagaskar.

In Eching engagierte sich Enßlin nach seiner Bürgermeister-Zeit noch lange Jahre als Vorsitzender des Vereins „Älter werden in Eching“ und im „Arbeitskreis Entwicklungshilfe“. Enßlin hinterlässt Ehefrau Gudrun, zwei Töchter und Enkelkinder.

(In der echinger-zeitung.de wurde die Todesnachricht auf ausdrücklichen Wunsch der Familie nicht früher veröffentlicht, anders als in anderen Publikationen.)

Hierzu sind mehrere Nachrufe eingegangen:

SPD

Gemeinderatsfraktion Bürger für Eching, Echinger Mitte, ÖDP

Verein „Älter werden in Eching“

Gemeinde

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.