Radfahrer frontal erwischt

Am Donnerstag Morgen wurde ein 21jähriger Radfahrer bei einem Verkehrsunfall an der Kreuzung Diesel-/Fraunhoferstraße schwer verletzt. Nach Angaben der Polizei habe der 21jährige, der aus Richtung Neufahrn kam, das für ihn geltende Rotlicht an der Ampel missachtet und die Fraunhoferstraße überquert.

Ein von Süden kommender 27jähriger VW-Fahrer konnte dann trotz Notbremsung einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Das Auto erfasste den Radfahrer frontal. Er blieb mit schweren Verletzungen auf der Fahrbahn liegen und war nicht ansprechbar.

Die Polizei meldet, er habe sich mehrere Brüche und Prellungen zugezogen, es bestehe aber keine Lebensgefahr. Der Sachschaden am Auto wird auf 3000 € geschätzt, das Fahrrad ist hinüber.

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.