Nervenstark trotz Rückständen

Im Elfmeterschießen im Relegationsspiel hat die zweite Mannschaft des TSV Eching den Aufstieg in die Fußball-Kreisklasse geschafft. Gegen den BC Attaching II gab es ein 4:4 nach Verlängerung und dann ein 4:2 im Elfmeterschießen.

Als Zweitplatzierter in der A-Klasse, Gruppe 5, durfte Eching II in der Relegation um den Aufstieg in die Kreisklasse mitspielen. Am Sonntag stieg der Showdown auf neutralem Platz beim SC Freising ausgetragen. Rund 200 mitgereiste Echinger Fans feuerten die junge Truppe von Marcus Heiss und Dominik Hiebl an.

Nach nicht einmal einer Minute musste das Team bereits den ersten Nackenschlag einstecken, Attaching ging mit 1:0 in Führung. Benedikt Malenke mit einem Doppelpack und Samuel Glogowski drehten die Partie aber sehr schnell zugunsten der „Zebras“.

Vor der Halbzeit verkürzte der BCA allerdings noch auf 2:3. In der 70. Minute folgte sogar der Ausgleich, mit 3:3 ging es in die Verlängerung. Attaching ging hier zunächst sogar mit 4:3 in Führung, zudem musste Dennis Witzl mit „Rot“ vom Feld.

Daniel Amannsberger holte in der 120. Minute aber noch einen Elfmeter raus, setzte diesen selbst in den Torwinkel und führte den TSV damit ins Elfmeterschießen.

Leon Franz, Marcel Kropp, Samuel Glogowski und Benedikt Malenke behielten vom Punkt die Nerven, der BCA hingegen scheiterte zweimal am 18jährigen Keeper Daniel Hanrieder.

So endete das Spiel mit dem Aufstieg der Echinger und einer großen Jubeltraube aus Spielern, Trainern und Fans. Danach wurde im Sportheim standesgemäß weiter gefeiert. Die Trainer Marcus Heiss und Dominik Hiebl nahmen mit diesem Erfolg ihren Abschied.

Zuvor war bereits die dritte Herrenmannschaft aufgestiegen. Auch die A-Jugend blieb in der Rückrunde der Kreisklasse ungeschlagen und sicherte sich mit fünf Siegen und einem Unentschieden ebenso die Meisterschaft.

Die 2. Damen-Mannschaft holte drei Jahre nach ihrer Gründung eine ungefährdete Meisterschaft in der Freizeitliga der Frauen. Außerdem sicherte sich die 1. Damen-Mannschaft drei Spieltage vor Saisonende den Klassenerhalt in der Bezirksoberliga.

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.