Riesiges Rettungsaufgebot

Am späten Samstag Nachmittag wurde der Rettungsdienst alarmiert, weil am Hollerner See zwei zwölfjährige Buben vermisst wurden. Diese seien nach über einer Stunde Schwimmen im See nicht zurückgekehrt, meldete eine Mutter.

Ein Großaufgebot an Rettungskräften der Feuerwehr und Wasserwacht Eching, des Rettungsdienstes, ein Suchhubschrauber und die Polizei rückten zum Hollerner See aus. Nach kurzer Suche meldete sich einer der Buben bei einer Polizeistreife und auch der zweite Gesuchte war selbstständig und wohlauf zurückgekehrt.

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.