Diesel ins Erdreich gesickert

Am Montag Nachmittag platzte einem Sattelzug auf der Autobahn A92 zwischen dem Kreuz Neufahrn und Eching-Ost der linke Reifen. Dadurch verlor der 59jährige Berufskraftfahrer die Kontrolle über das Fahrzeug und kam nach links von der Fahrbahn ab.

Er kam an der Mittelschutzleitplanke wenige Meter hinter einer Schilderbrücke zum Stehen. Am Sattelzug entstanden Beschädigungen am Tank, so dass Diesel in das Erdreich einsickerte. Das Wasserwirtschaftsamt wurde eingeschaltet. Am Dienstag wurde verunreinigtes Erdreich ausgehoben.

Durch den starken Aufprall wurde auch die  Mittelschutzleitplanke beschädigt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 20.000 Euro.

Für die Bergungsarbeiten bis in die späten Nachtstunden wurden die jeweils zwei linken Fahrstreifen in Fahrtrichtung Deggendorf und München für mehrere Stunden gesperrt. Zur Absicherung der Unfallstelle waren Kräfte der Autobahnmeisterei Freising sowie der Feuerwehren Eching und Neufahrn im Einsatz.

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.