Bürgerbeteiligung, ganz, ganz groß

Übrigens gibt es am Montag, 17. Oktober, um 17 Uhr einen Spaziergang durch Eching. Das ist dann der Auftakt der Bürgerbeteiligung zum großen Planungsprojekt im „Integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzept (Isek)“, in dem jetzt die Zukunft der Gemeinde geplant werden soll.

Unter großer Bürgerbeteiligung natürlich, das ist dem Rathaus ganz wichtig. Na gut, im „Echinger Forum“ ist der Termin von der Gemeinde nicht angekündigt worden. Auf der Homepage steht auch nichts und die Tageszeitungen werden’s schon irgendwie mitkriegen. 

Warum das an einem Montag spätnachmittags im Herbst sein muss, nicht allzu arbeitnehmerfreundlich und fast schon in der Dämmerung? Ja mei.

Irgendwie sei das jetzt nicht das Optimum, wie man sich die Einbeziehung von Bürgern vorstelle, monierte Angelika Pflüger (Grüne) im Gemeinderat. Mehr als ein Schulterzucken erntete sie dafür nicht. Es gebe ja im Planungsprozess noch mehrere Termine, sagte Bürgermeister Sebastian Thaler.

Also, wer am 17. Oktober durch die Gemeinde spazieren mag…

2 Lesermails

  1. Weil ich an dem Tag frei habe und ganz gerne am Spaziergang teilnehmen würde: Wo startet der denn um 17.00 Uhr? Das konnte ich dem Artikel leider nicht entnehmen.
    Herzlichen Dank

  2. Ich glaube, dass unserem (Noch-)Bürgermeister Sebastian Thaler die Echinger Bürger ziemlich egal sind (zumindest, so lange sie seine privaten Eskapaden unwidersprochen bezahlen).

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.