Vhs-Themenführung: „Das KZ Dachau im Comic“

Datum/Zeit
18.02.2023
14:00


Themenführung: Das KZ Dachau im Comic

Bereits während des Zweiten Weltkrieges erscheint in einem amerikanischen Comic-Heft die Bildgeschichte des Superhelden „The Unknown“, der das Konzentrationslager Dachau befreit. Bis heute wurden eine Vielzahl von Graphic Novels publiziert, die sich mit dem Holocaust auseinandersetzen. Die Lebensbedingungen im ehemaligen Konzentrationslager Dachau thematisiert u.a. Art Spiegelman auf einigen Seiten seines Werkes „Maus – Die Geschichte eines Überlebenden“ oder Guy-Pierre Gautier und Tiburce Oger in „Überleben in Dachau“. Doch was können uns diese Graphic Novels über die damals dort herrschenden Lebensbedingungen erzählen? Wo liegen die Grenzen der Darstellbarkeit? Und kann das Medium Comic und Graphic Novel den Holocaust angemessen abbilden? Im Rahmen des Rundgangs werden nicht nur diese Fragen zur Diskussion gestellt, sondern auch die Geschichte des Konzentrationslagers Dachau thematisiert und ausgewählte Graphic Novels vorgestellt.
Die Themenführung findet in Kooperation mit der KZ-Gedenkstätte Dachau statt.
Leitung: Wiebke Siemsglüß
231-1300 € 4
1 x
Sa. 18.2.23 von 14 – 16 Uhr
Dachau, Besucherzentrum KZ-Gedenkstätte Dachau
Anmeldungen unter www.vhs-ea.de oder Tel.: 089-541955150