Schneise der Verwüstung

Am Sonntag hinterließ ein 63jähriger aus dem Landkreis Freising im Gewerbegebiet Ost eine Schneise der Verwüstung. Mit weit überhöhter Geschwindigkeit prallte er mit seinem BMW in der Heisenbergstraße zuerst gegen eine Ampel, die er komplett aus der Verankerung riss, und weiter gegen mehrere massive Werbetafeln eines Möbelhauses und einer Automobilniederlassung. Durch herumfliegende Teile wurde noch ein Ausstellungsfahrzeug beschädigt.
Während der Unfallaufnahme durch die Polizei wurde deutlicher Alkoholgeruch wahrgenommen und eine Blutentnahme angeordnet. Der Unfallfahrer erlitt mittelschwere Verletzungen, so dass er stationär behandelt werden musste. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 54.000 Euro, am BMW entstand Totalschaden.

 

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.