St. Martin in der „Sonnenblume“

Am Freitag zogen die Kinder vom Kindergarten „Sonnenblume“ mit ihren selbstgebastelten Laternen singend durch die mit Kerzenschein beleuchteten Straßen Günzenhausens. Begleitet wurden sie musikalisch und durch ihre Erzieherinnen, Familien und viele weitere Dorfbewohner. Bei der Andacht mit Diakon Hofmeister im Garten des Kindergartens wurde die Geschichte vom heiligen St. Martin und dem Bettler nachgespielt. Mit Glühwein, Punsch und Leberkässemmeln klang der Abend aus.

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.