Auswahl aus einem

Der Neubau des Günzenhausener Feuerwehrhauses ist für die Zunft der Architekten nicht der große Renner. Fünf Büros hatte das Rathaus für das Projekt eingeladen, um anhand von Kompetenzen und Ideen der Bewerber die optimale Vorauswahl für den Neubau zu treffen – erschienen ist gerade einer. Das Büro Deppisch aus Freising hat der Gemeinderat nun einstimmig beauftragt.
Lange hatte das Rathaus an dem Vorauswahlsystem gebastelt. Fünf Büros wurden eingeladen, alle fünf signalisierten Interesse. Schon bei der Abgabe der ersten nötigen Unterlagen hat eins aber abgesagt, eins wurde vom Gemeindebauamt nachträglich ausgeschlossen. Blieben drei zur finalen Auswahl, doch vor dem Präsentationstermin sagten zwei davon auch noch ab.
Das Büro Deppisch hatte unter anderem das Feuerwehrhaus in Pulling geplant, daher war es für Günzenhausen eingeladen worden. Erste Entwürfe sollen dem Gemeinderat wohl im Februar präsentiert werden.

 

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.