Schneise der Verwüstung

Randalierend zogen drei Jugendliche in der Nacht auf Sonntag durch Eching. Die Polizei wurde in den frühen Morgenstunden alarmiert, dass eine kleine Gruppe junger Männer in der Danziger Straße gegen geparkte Autos treten würde. Bei der Fahndung mit mehreren Streifen fiel den Polizisten schnell auf, dass die Zerstörungs-Tour wohl in der Dietersheimer Straße begann und über die Danziger Straße zur S-Bahn-Haltestelle führte.

Am Sportgelände an der Dietersheimer Straße waren drei Pkw die Außenspiegel abgebrochen und gegen die Fahrzeug getreten worden. Zudem wurde eine Parkplatzschranke verbogen und ein Verkehrszeichen herausgerissen. In der Danziger Straße wurden zwei Pkw beschädigt, auch hier wurden jeweils die Außenspiegel angegangen. Am S-Bahnhof wurden dann noch drei Schaukästen der Bahn mit Steinen zertrümmert.

Die Beamten sicherten mehrere relevante Spuren, wie Bierflaschen, die vermutlich von den Tätern stammen, und die benutzten Steine. Ersten Ermittlungen nach könnten die drei von einer privaten Geburtstagsfeier an der Dietersheimer Straße gekommen sein. Einer der drei Jugendlichen soll laut einer Zeugin einen auffälligen weißen Skihelm getragen haben.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Neufahrn unter Tel. 08165/95100 entgegen.

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.