Leberkäs mit Komplikationen

Als der Großvater in der Metzgerei stirbt und das Geheimrezept für den Leberkäs mit ins Grab nimmt, weiß sich der neue Metzger nur mit einem Schwindel zu helfen. Aber der Lehrbub und sein Gspusi renken die Verwicklungen um den „Hausgemachten Leberkäs“ wieder ein…

Bei zwei Aufführungen zeigte die ASZ-Theatergruppe den gleichnamigen Einakter von Manfred Walter. Unter Regie von Klaus-Dieter Walter spielten Bernd Becker-Gebhard, Dina Eichhorn, Sabine Krämer, Gertrud Peruzzi, Manfred Peruzzi, Johannes Siade und Katharina Vogt,

Das Bühnenbild stammte von Josef Riedlberger. Marion Leitl und Peter Prescher spielten als Ouvertüre den Sketch „Der Fernsehabend“ von Loriot. Musikalische Begleitung lieferte die Harthofer Saitenmusik.

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.