Die Bücherei ist ihr Leben

Bei einer kleinen Feierstunde in der Gemeindebücherei wurde die langjährige Mitarbeiterin Irmgard Aursch gewürdigt. Seit der Etablierung der Bücherei 1971 und damit annähernd 50 Jahre ist sie für die Bücherei engagiert.

Vertreter von Gemeinde, Pfarrei und St.Michaelsbund dankten Irmgard Aursch mit kleinen Geschenken. Büchereileiterin Regine Liebl- Mayer bezeichnete sie als „guten Geist“ der Bücherei. Sie sei immer da, wenn Hilfe benötigt werde, auch außerhalb der Öffnungszeiten wie bei Flohmärkten, Aufräumaktionen oder Veranstaltungen.

Sabine Adolph vom St.Michaelsbund erinnerte an die vielen technischen Veränderungen der Büchereiarbeit im Laufe der Jahre, denen sich Irmgard Aursch immer bereitwillig gestellt habe. „Ich hab die Arbeit immer gerne gemacht“, sagte sie, „besonders gefallen hat mir, dass ich in der Bücherei immer Leute getroffen habe.“

 

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.