Pfiat di, Realschule!

122 Schüler in fünf Klassen der Imma-Mack-Realschule haben mit der Abschlussfeier am Freitag ihre Realschullaufbahn beendet. Nach einem ökumenischen Gottesdienst in St. Andreas wurde im Bürgerhaus mit Musik gefeiert.

Stellvertretender Landrat Robert Scholz, Bürgermeister Sebastian Thaler, Schulleiterin Gertraud Weber und Vertreter der Schüler wie des Eltenbeirats verabschiedeten den Jahrgang. Dabei waren auch Vertreter der „Lebenshilfe“, aus deren Klasse 9E vier Schüler an der Echinger Partnerrealschule die mittlere Reife erworben haben.

Den besten Notenschnitt erreichten Paula Aberl (10E) mit 1,08, Sabrina Huber (10B) mit 1,25 und Sabrina Ebner (10B) mit 1,42. Geehrt wurden außerdem Schüler, die sich über den Unterricht hinaus besonders für die Schulgemeinschaft eingesetzt haben. Das musikalische Rahmenprogramm in Kirche und Bürgerhaus hatten die Musiklehrer der Realschule organisiert.

Bei der Ehrung der Jahrgangsbesten: (v. li.) Elternbeiratsvorsitzender Jan Bartusel, Konrektorin Melanie Schierl, Paula Aberl, Sabrina Huber, Sabrina Ebner und Schulleiterin Gertraud Weber.

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.