Lesermail zum Artikel „Thaler tritt 2020 wieder an – unter Vorbehalt“

Sehr geehrter Herr Böhm,

der Gemeinderat ist ein Kollegialorgan! Die Gemeindeordnung kennt weder den Begriff „Regierung“ noch den Begriff „Opposition“.
Dass ein amtierender Bürgermeister sich zur Wahl stellt mit dem Vorbehalt (z.B. wenn die SPD keine Mehrheit erlangt, nehme ich die Wahl nicht an), ist schon allein aufgrund der gesetzlichen Vorgaben gar nicht möglich.
Bitte, ich bin mir ziemlich sicher, dass 95 %, ggf. sogar noch höher, der Gemeinderatsbeschlüsse in Eching einstimmig gefasst wurden.
Diese Schelte gegen Freie Wähler und Christlich Soziale Union ist eines Bürgermeisters nicht würdig. Ich spreche aus Erfahrung…

Mit freundlichem Gruß
Torsten Wende

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.