Das Doppelte ausgegeben, die Hälfte gespart

Sechs weitere Aufträge für den Rathausneu für zusammen 650.000 Euro hat der Bauausschuss des Gemeinderats vergeben. Kalkuliert worden waren für die sechs Posten im Innenausbau, darunter Fliesen-, Schlosser- oder Tischlerarbeiten, fast 800.000 Euro.

Die Ausschreibungen erbrachten dabei kuriose Ergebnisse. So müssen für die Geländerarbeiten, die mit 50.000 Euro kalkuliert waren, über 100.000 Euro ausgegeben werden. Andererseits kosten die Innentüren 153.000 Euro, hier hatte man fast 300.000 Euro kalkuliert. Die Preissprünge wurden durchweg mit der jeweiligen individuellen Auftragssituation der Betriebe begründet.

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.