ÖDP will in den Gemeinderat

Bei ihrer Mitgliederversammlung hat die gemeinsame Ortsgruppe Neufahrn/Eching der ÖDP angekündigt, in den Echinger Gemeinderat einziehen zu wollen. Tritt die Gruppierung mit einer Kandidatenliste an, wäre das mutmaßlich die achte, die bei der Kommunalwahl zur Wahl steht. Einen eigenen Bürgermeisterkandidaten wird es nicht geben, die ÖDP überlegt stattdessen, ebenfalls den amtierenden Bürgermeister Sebastian Thaler zu unterstützen.

Die gemeinsame Ortsgruppe, die traditionell in Neufahrn deutlich stärker aufgestellt ist, stellt dort auch seit Jahren einen Gemeinderat. Im neu gewählten Ortsvorstand sind Markus Hiereth aus Günzenhausen und Susanne Rauschmayer aus Eching vertreten.

Für eine eigene Kandidatenliste bräuchte die ÖDP 180 Unterstützerunterschriften zur Zulassung und dann mindestens acht Bewerber. Ausgelotet werden soll auch, ob man sich mit einer bestehenden Liste zusammentun könnte. Mutmaßlich treten 2020 mit eigenen Listen bereits an CSU, SPD, FW, „Bürger für Eching“, Grüne, „Echinger Mitte“ und FDP.

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.