Laternenzug und Martinslegende

Zum St. Martins-Fest zogen am Freitag die Kinder des Kindergartens „Sonnenblume“ mit ihren selbstgebastelten Laternen durch Günzenhausens Straßen. Mit Unterstützung der Anwohner leuchteten wieder traditionell alle Straßen im Kerzenschein. Im Garten des Kindergartens gestaltete Diakon Hofmeister dann eine feierliche Andacht und die Vorschulkinder führten die Geschichte vom Heiligen Martin vor. Mit Punsch, Leberkässemmeln und selbstgebackenen „Martinsgänsen“ ließ man den Abend rund um das Lagerfeuer ausklingen.

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.