100. Geburtstag als Großereignis

Eine Rückschau auf die 100-Jahr-Feier 2019 stand im Mittelpunkt der Hauptversammlung des Krieger- und Soldatenvereins Günzenhausen am Dreikönigstag im Schützenstüberl. Vorsitzender Dieter Migge erinnerte an eine „gemeinschaftliche Anstrengung des gesamten Ortes“ und nannte das Festwochenende „einen großen Erfolg“. Rund 20.000 Euro wurden für das Fest bewegt.

Bei der Jahressammlung für den „Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge“ wurden 1859 Euro erlöst. Nach 35 Jahren als Kanonier gibt Bernhard Heggemann die Aufgabe demnächst an Neumitglied Florian Prinzbach ab. Sieben neue Mitglieder hat der Verein im Jubiläumsjahr gewonnen und zählt aktuell 102 Mitglieder.

In diesem Jahr sollen intern die Datenschutzgrundverordnung und eine neue Internetpräsenz umgesetzt werden. Weiterhin ist eine große Vereinschronik in Arbeit.

Bei der turnusmäßigen Neuwahl wurde der amtierende Vorstand komplett im Amt bestätigt. Den Vorstand bilden: (v. li.) Zweiter Kassier Heinz Rugullies, Kassier Johann Killi, Vorsitzender Dieter Migge, Zweiter Vorsitzender Martin Sedlmayr, Fähnrich Martin Lachner, Reservistensprecher Robert Unger, Schriftführer Christian Schmidt sowie (nicht auf dem Bild) Enrico Meir, Fähnrich der Reserve, Fahnenbegleiter Anton Kurz und Hermann Ziegltrum, Beisitzer iegfried Gruber, Thomas Kranz und Josef Meir.
    

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.