Lesermail zum Artikel „Geld ist schon im Brunnen“

Etwas mehr, dieses „etwas mehr“ ist schon sehr kurz gegriffen bei dem Unterschied von 40.000 € zu den neuen Kosten von 140.000 €. Die leidvolle Erfahrung zeigt aber, dass selbst der jetzt angegebene Preis bei der Realisierung wieder überschritten wird.
Peter Prescher

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.