Rathaus macht dicht

Die Gemeinde veröffentlicht neue Vorkehrungsmaßnahmen:

„Um die Ausbreitung des Coronavirus so weit wie möglich einzudämmen, bleiben ab sofort alle gemeindlichen Einrichtungen mindestens bis zum 30. März 2020 geschlossen.

Neben der bereits mitgeteilten Schließung aller Schulen (incl. Musikschule) und Kinderbetreuungseinrichtungen und des Bürgerhauses sind/werden auch die Bücherei, die Vhs und das Jugendzentrum geschlossen.

Gesperrt werden zudem alle Sporthallen, alle Vereinsräume sowie alle Spiel- und Sportplätze.

Auch das Rathaus ist ab sofort für den normalen Publikumsverkehr geschlossen; persönliche Gespräche sind nur noch nach Terminvereinbarung (per Telefon oder Mail) und ausschließlich in dringenden und unaufschiebbaren Fällen (z.B. Sterbefall o.ä.) möglich; soweit Termine vereinbart werden, ist die Teilnehmerzahl möglichst gering zu halten (Hinweis: Gilt ausdrücklich auch für Trauungen!).

Nur durch die drastische Verringerung sozialer Kontakte lässt sich die Ausbreitung des Coronavirus deutlich einschränken und verlangsamen. Wir bitten Sie daher um Verständnis für diese teilweise sehr restriktiven Maßnahmen, halten dieses aber sowohl zum Schutz unserer Bevölkerung als auch unserer eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für unumgänglich.“

2 Lesermails

  1. Freizeitgelände gehört auch zu den geschlossenen Spiel- und Sportplätzen, oder? Gestern waren genug Leute dort. Evtl ein Schild hängen lassen. Danke!

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.